Herzlich willkommen!

Auf diesen Seiten können Sie und Ihr mehr über mich und meine Arbeit als Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses erfahren.

 Für die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen bin ich Mitglied im Ausschuss für Verfassungsschutz, im Hauptausschuss, im Unterausschuss Haushaltskontrolle (Vorsitzende), im Unterausschuss Vermögensverwaltung und Mitglied im Präsidium.

Ich möchte Sie und Euch über meine parlamentarische Arbeit und meine Initiativen als haushalts-, entwicklungspolitische Sprecherin und als Sprecherin für Strategien gegen Rechtsextremismus der GRÜNEN Fraktion informieren.

In der letzten Legislaturperiode war ich außerdem jugendpolitische Sprecherin der Fraktion. Auch in diesem Themenfeld werde ich mich weiterhin aktiv für eine grüne Politik mit mehr Beteiligungsmöglichkeiten für Jugendliche und Kinder einsetzen.

Vor Ort bin ich insbesondere in Friedrichshain aktiv, dort habe ich meinen Wahlkreis und meinen Lebensmittelpunkt. Ich freue mich, Ihnen und Euch einen informativen, unterhaltsamen und umfassenden Eindruck meiner Arbeit und Ideen vermitteln zu können und freue mich über Anregungen, Nachfragen und Kritik.

Viel Spaß beim Surfen und Lesen,

Ihre und Eure Clara Herrmann


Aktuelles

Einladung zur Konferenz

Darum geht's

Vor drei Jahren wurde öffentlich, dass Rechtsextreme in Deutschland jahrelang unentdeckt rauben und morden konnten. Mittlerweile ist klar, dass Sicherheits- und Ermittlungsbehörden die Taten aufgrund individuellen Versagens, aber auch struktureller Defizite weder verhindern noch aufklären konnten.

Verfasst am 22.10.2014

Rechtsextremismus

Ein Artikel in der Berliner Morgenpost zu Ermittlungen nach einer Demonstration von Neonazis am 08. Juni 2014 vor einem Flüchtlingsheim in Hellersdorf:

"Ermittlungen nach Neonazi-Demo vor Flüchtlingsheim

Nach einem Aufmarsch von NPD-Aktivisten und weiteren Rechtsextremisten vor einer Flüchtlingsunterkunft in Hellersdorf hat die Staatsanwaltschaft Ermittlungen eingeleitet. Vier Strafverfahren laufen.

Verfasst am 21.10.2014

21. November

Am 21. November findet der 11. Bundesweite Vorlestag statt. Ich unterstütze diese tolle Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und der Deutsche Bahn Stiftung und werde Schülerinnen und Schülern der Schule am Friedrichshain eine Geschichte vom Glück vorlesen. Ich hoffe, die jungen ZuhörerInnen mit meiner Begeisterung fürs Lesen anzustecken. Lesen fördert nicht nur die Kreativität und die Sprachkompetenz, es macht genauso wie das Vorlesen auch noch sehr viel Freude! 

Verfasst am 21.10.2014