Herzlich willkommen!

Auf diesen Seiten können Sie und Ihr mehr über mich und meine Arbeit als Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses erfahren.   Für die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen bin ich Mitglied im Ausschuss für Verfassungsschutz, im Hauptausschuss, im Unterausschuss Haushaltskontrolle (Vorsitzende), im Unterausschuss Vermögensverwaltung und Mitglied im Präsidium.

Ich möchte Sie und Euch über meine parlamentarische Arbeit und meine Initiativen als Sprecherin für Haushaltspolitik, Entwicklungspolitik und Strategien gegen Rechtsextremismus der GRÜNEN Fraktion informieren.

In der letzten Legislaturperiode war ich außerdem jugendpolitische Sprecherin der Fraktion. Auch in diesem Themenfeld werde ich mich weiterhin aktiv für eine grüne Politik mit mehr Beteiligungsmöglichkeiten für Jugendliche und Kinder einsetzen.

Vor Ort bin ich insbesondere in Friedrichshain aktiv, dort habe ich meinen Wahlkreis und meinen Lebensmittelpunkt. Ich freue mich, Ihnen und Euch einen informativen, unterhaltsamen und umfassenden Eindruck meiner Arbeit und Ideen vermitteln zu können und freue mich über Anregungen, Nachfragen und Kritik.

Viel Spaß beim Surfen und Lesen,

Ihre und Eure Clara Herrmann


Aktuelles

Parlamentarische Arbeit im Berliner Abgeordnetenhaus im Jahr 2014

Liebe Interessierte,

ein Jahr der Überraschungen liegt hinter uns: im Mai 2014 haben sich die Berliner*innen gegen die Pläne des
Senats entschieden, den ehemaligen Flughafen Tempelhof zu bebauen. Im Dezember ist der langjährige
Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit zurückgetreten und Michael Müller zu seinem Nachfolger
gewählt worden. Auch in meinen Themenfeldern ist viel passiert.

Verfasst am 23.01.2015

Schriftliche Anfrage

Schriftliche Anfrage
der Abgeordneten Clara Herrmann (GRÜNE)

vom 10. Dezember 2014 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 10. Dezember 2014) und Antwort

Legaler Waffenbesitz von Rechtsextremen

Im Namen des Senats von Berlin beantworte ich Ihre
Schriftliche Anfrage wie folgt:

1. Bei Vorliegen welcher Kriterien gelten Angehörige
der extrem rechten Szene, Mitglieder extrem rechter Vereinigungen,
Organisationen und Parteien als waffenrechtlich
unzuverlässig und wie wird dies rechtlich begründet?

Verfasst am 09.01.2015

Der aktuelle Newsletter

Der aktuelle 38. Newsletter gegen Rechtsextremismus steht euch/Ihnen unten zum Download zur Verfügung.

Verfasst am 19.12.2014