Aktuelles

In der Presse

In Berlin gab es 2016 bereits fast so viele Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime wie 2015 insgesamt. Die Polizei kommuniziert dazu zurückhaltend.

Verfasst am 03.08.2016

In der Presse

Die Zahl fremdenfeindlicher Angriffe auf Flüchtlingsheime und Asylbewerber in Berlin hat im laufenden Jahr erneut zugenommen.

In den ersten sechs Monaten kam es zu 43 Über- und Angriffen. Das geht aus einer Antwort des Senats auf eine Anfrage de Grünen-Abgeordneten Clara Herrmann hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. 30 Angriffe galten Unterkünften, 13 richteten sich direkt gegen Menschen. Im gesamten vergangenen Jahr gab es 57 Angriffe auf Heime, im Vorjahr 2014 waren es 39 Vorfälle. [...]

Verfasst am 02.08.2016

Im Parlament

Schriftliche Anfrage   
der Abgeordneten Clara Herrmann (GRÜNE)  vom 13. Juli 2016 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 14. Juli 2016) und  Antwort 
Rechte Vorfälle während der Fußball-Europameisterschaft in Berlin 

Im Namen des Senats von Berlin beantworte ich Ihre Schriftliche Anfrage wie folgt:   

Verfasst am 02.08.2016

Im Parlament

Schriftliche Anfrage   
der Abgeordneten Clara Herrmann (GRÜNE)  vom 30. Juni 2016 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 01. Juli 2016) und  Antwort 
Demonstration der Identitären Bewegung am 17.06.2016 

Im Namen des Senats von Berlin beantworte ich Ihre Schriftliche Anfrage wie folgt:   

1. Welche Kenntnisse besitzt der Senat über die Identitäre Bewegung Berlin-Brandenburg? 

Verfasst am 24.07.2016

Im Parlament

Schriftliche Anfrage   
der Abgeordneten Clara Herrmann (GRÜNE)  vom 30. Juni 2016 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 01. Juli 2016) und  Antwort 
Rassistische Angriffe gegen Geflüchtete und Unterkünfte für Geflüchtete in Berlin 2016 

Im Namen des Senats von Berlin beantworte ich Ihre Schriftliche Anfrage wie folgt:   

Verfasst am 22.07.2016

Im Parlament

Schriftliche Anfrage   
der Abgeordneten Clara Herrmann (GRÜNE)  vom 27. Juni 2016 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 28. Juni 2016) und  Antwort 
vk.com: das neue rechte Social Network? 

Im Namen des Senats von Berlin beantworte ich Ihre Schriftliche Anfrage wie folgt:   

1. Welche Kenntnisse hat der Senat über die Aktivitäten rechtsextremer und -radikaler Akteure aus Berlin auf dem russischen Netzwerk vk.com? 

Verfasst am 15.07.2016

Samstag, 9. Juli

Am Samstag, den 9. Juli, habe ich gemeinsam mit dem Kreisverband Friedrichshain-Kreuzberg ein Kinderfest am Comeniusplatz in Friedrichshain veranstaltet.

Mit dabei war auch unsere Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann und für die Kinder das Spielmobil und Luftballons.

Bei schönem Wetter konnten die Kinder die vielfältigen Angebote des Spielmobils nutzen und ich bin mit vielen Menschen ins Gespräch gekommen.

Es war ein tolles gelungenes und tolles Kinderfest.

Verfasst am 07.07.2016

Der neue Newsletter gegen Rechts ist da

+++ 44. NEWSLETTER GEGEN RECHTSEXTREMISMUS +++

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde,
dies ist die 44. Ausgabe unseres Newsletters gegen Rechtsextremismus: In
unregelmäßigen Abständen möchten wir Sie/Euch hiermit über unsere
Initiativen, Positionen und Termine auf dem Laufenden halten und zeitnah
informieren, was in Berlin passiert.

Über Ihr/Euer Interesse freut sich und auf Ihre/Eure Unterstützung
hofft Ihre/Eure

Clara Herrmann, Sprecherin für den Bereich Verfassungsschutz und Strategien gegen Rechtsextremismus

Verfasst am 05.07.2016

Im Parlament

Schriftliche Anfrage   
der Abgeordneten Clara Herrmann und Stefan Ziller (GRÜNE)  vom 07. Juni 2016 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 08. Juni 2016) und  Antwort 
Rechtsextremismus in Marzahn-Hellersdorf

Im Namen des Senats von Berlin beantworte ich Ihre Schriftliche Anfrage wie folgt:   

1. Wie viele Delikte der PMK-rechts gab es in den Jahren 2015 und 2016 (aktueller Stand zum Bearbeitungszeitpunkt) in Marzahn-Hellersdorf? (Bitte tabellarisch nach Jahren, Delikten und Ermittlungsstand aufschlüsseln.)? 

Verfasst am 30.06.2016

Capital divestments: Berlin is next up to be fossil free!

Die Europäischen Grünen berichten über den beschlossenen Antrag zu Divestment im Abgeordnetenhaus:

Verfasst am 29.06.2016

Seiten