V-Mann

Berliner Zeitung: Erste Spitzel-Akten freigegeben

...

„Langsam wird das alles zur Farce und ich muss fragen: Wie viel zählt Ihr Wort“, erboste sich Clara Herrmann (Grüne).

...

Lesen Sie hier den kompletten Artikel!

Kategorie: 

Tagesspiegel: Alle V-Mann-Akten werden neu geprüft

...

Für die Grüne Clara Herrmann ist die Frage zentral, ob die Mordserie der Terrorzelle NSU hätte verhindert werden können, wenn die Berliner Behörden vernünftig gearbeitet hätten. Im Ausschuss soll demnächst der von Henkel eingesetzte Sonderermittler, der Staatsanwalt Dirk Feuerberg, erneut gehört werden.

...

Den ganzen Artikel finden Sie unter diesem Link.

Kategorie: 

Berliner Zeitung: Henkels kleine Schritte

...

Clara Herrmann von den Grünen forderte, dass die Abgeordneten die Akten ungeschwärzt einsehen können.

...

Den ganzen Artikel finden Sie unter diesem Link.

Kategorie: 

rbb : Henkel weiter in Erklärungsnot

Metatag: 
Aktenpannen bei NSU-Ermittlungen

...

Der Opposition reicht das nicht als Begründung. Sie will ausführlichere Informationen darüber, warum es immer wieder zu diesen Aktenpannen kam.

Linken-Fraktionschef Udo Wolf spricht von einer "desolaten Aufklärungspolitik“, die Rechtsextremismusexpertin der Grünen-Fraktion, Clara Herrmann, beklagt fehlende Akteneinsicht und der innenpolitische Sprecher der Piraten, Christoph Lauer bezichtigt den Senator, seine Mitarbeiter ans Messer zu liefern – und die Verantwortung auf das LKA abzuwälzen.

Kategorie: 

Welt: Opposition hat Fragen an Henkel im Ausschuss

...

Die Rechtsextremismusexpertin der Grünen-Fraktion, Clara Herrmann, sagte vor der Sitzung des Innenausschusses: «Senator Henkel scheint sich nicht damit beschäftigt zu haben, wie die Durchsicht der Akten läuft.» Bislang habe sie keinen Einblick in die Ordner erhalten.

...

Den ganzen Artikel finden Sie unter diesem Link.

Kategorie: 

Berliner Morgenpost: Neue NSU-Aktenpanne - Senator Henkel soll sich erklären

Metatag: 
NSU

...

Die Rechtsextremismus-Expertin der Berliner Grünen-Fraktion, Clara Herrmann, forderte im Inforadio des RBB mehr Transparenz und eine Offenlegung der Akten. Es sei unverständlich, warum Henkel nicht alles offen auf den Tisch lege.

...

Den ganzen Artikel finden Sie hier.

 

Kategorie: 

Berliner Zeitung: Grünen-Politikerin: Henkel soll NSU-Akten offenlegen

Metatag: 
NSU

Berlin. Die Rechtsextremismus-Expertin der Berliner Grünen-Fraktion, Clara Herrmann, hat Innenminister Frank Henkel (CDU) für seinen Umgang mit den Pannen bei den Ermittlungen zum Umfeld des rechtsextremen NSU kritisiert. «Ich kann es nicht mehr fassen. Warum passiert das immer wieder in Berlin», sagte Herrmann am Freitag im Inforadio des RBB. «Der Innensenator hat es in der Hand». Er lege aber nicht alle Fakten offen auf den Tisch, sagte die Grünen-Sprecherin für Strategien gegen Rechtsextremismus. «Wir wollen endlich alle Akten haben».

Kategorie: 

rbb Inforadio: Kritik an Henkel nach neuer Informationspanne

Metatag: 
NSU

Meinen Kommentar im Inforadio können Sie sich hier Anhören.

...

Eine Erklärung für diese Panne hat so richtig niemand. Auch nicht Clara Herrmann, die für die Grünen als Sprecherin für Strategien gegen Rechtsextremismus im Abgeordnetenhaus sitzt: "Ich kann es ehrlich gesagt nicht mehr fassen. Warum passiert das immer wieder in Berlin?"

Kategorie: 

rbb- Abendschau: NSU: Neue Akten aufgetaucht

Das Berliner Landeskriminalamt hat mehr Informationen über Personen aus dem NSU-Umfeld gehabt, als bisher bekannt. Die Abendschau mit weiteren Einzelheiten. Den Beitrag finden Sie hier.

Tags: 
Kategorie: 

Berliner Zeitung: Deckname Ibrahim für Neonazi-Spitzel

...Die Grünen-Parlamentarierin im Abgeordnetenhaus, Clara Herrmann, will den Vorgang im Innenausschuss thematisieren. Sie sieht darin „einen weiteren Puzzlestein für die chauvinistische Grundhaltung in den Sicherheitsbehörden“. Den vollständigen Artikel finden Sie unter diesem Link.

Kategorie: 

Seiten