Die Zahl von fremdenfeindlichen Angriffen auf Flüchtlingsheime ist im Jahr 2015 deutlich gestiegen. Die Täter entkamen oft unerkannt.

Berliner Morgenpost: "Deutlich mehr Angriffe auf Flüchtlingsheime in Berlin"

Foto full: 

Die Zahl der fremdenfeindlichen Angriffe auf Flüchtlingsheime in Berlin hat im vergangenen Jahr deutlich zugenommen. 2015 gab es nach dem aktuellen Stand 57 Angriffe. Das geht aus einer Antwort des Senats auf eine Anfrage der Grünen-Abgeordneten Clara Herrmann hervor, die der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch vorlag. Der Anstieg gegenüber 2014 lag bei 46 Prozent. Damals wurden 39 Vorfälle registriert.

...

Clara Herrmann sprach von einer "sehr besorgniserregenden Entwicklung" mit "traurigen Dimensionen". Die Schuld sah sie auch bei rechtspopulistischen Gruppierungen. "Die menschenfeindliche Stimmung von AfD, Pegida und Co. ist der Nährboden für diese rechtsextreme Gewalt."

 

Den ganzen Artikel finden Sie hier.

Dokumente