Eine Welt

Globale Herausforderungen wie Armut, Hunger und Klimawandel kein Thema auf lokaler oder landespolitischer Ebene in Berlin? Ganz im Gegenteil! Wir leben in „Einer Welt“ und Berlin ist Teil davon. Daher kann und muss auch Berlin einen Beitrag für eine gerechtere Welt leisten. Und genau dafür, dass Berlin Verantwortung in der globalen Welt übernimmt, von der Einhaltung der Menschenrechte bis zur Stärkung des fairen Handels, setze ich mich im Abgeordnetenhaus ein.

Zahlreiche Vereine, Stiftungen, Verbände und Initiativen widmen sich der Verwirklichung einer genuinen Eine-Welt-Politik in Berlin. Diese zivilgesellschaftlichen Ansätze zu unterstützen ist zentraler Bestandteil GRÜNER Eine Welt-Politik. Daher setze ich mich z.B. für ein Eine Welt-Zentrum in Berlin ein. Unser Land braucht ein offenes, internationales Haus der lokalen entwicklungspolitischen Initiativen.

Eine Welt-Politik findet sich auf Landesebene in unterschiedlichen Feldern. Dazu gehört, dass in Berliner Schulen Ansätze des Globalen Lernens gestärkt werden oder das Land Berlin nur nachhaltige und fair gehandelte Produkte kauft.

Nicht nur Gegenwart, auch die Vergangenheit gehört zur Eine Welt-Politik. Berlin war Metropole des deutschen Kolonialismus. Im Sinne der Aufarbeitung der deutschen Kolonialzeit, aber auch, weil in Berlin die Zahl von Deutschen mit familiären Wurzeln in ehemaligen Kolonialgebieten stetig wächst, ist eine kritische Auseinandersetzung mit der Kolonialzeit und ihren bis in die Gegenwart reichenden Bezügen und Folgen für uns unverzichtbar.

Besuch des zukünftigen Eine-Welt-Zentrums

Verfasst am Mo, 2016-08-22 17:31

Antrag: „Landeskonzept Dekolonisierung“ zur kritischen Auseinandersetzung mit Berlins postkolonialer Gegenwart

 In der Plenarsitzung am 09.06. wurde unser Antrag zur Forderung eines gesamtstädtischen Konzepts zur Dekolonialisierung eingebracht. Meine Stellungnahme zu dem Antrag:
Verfasst am Do, 2016-06-09 16:22

Antrag: „Landeskonzept Dekolonisierung“ zur kritischen Auseinandersetzung mit Berlins postkolonialer Gegenwart

Antragder Fraktion Bündnis 90/Die Grünen„Landeskonzept Dekolonisierung“ zur kritischen Auseinandersetzung mit Berlins postkolonialer Gegenwart
Verfasst am Do, 2016-06-02 16:00

Eine-Welt-Politik in Berlin: SPD und CDU lehnen Aufstockung für die Zivilgesellschaft ab!

Unsere Stadt ist Teil einer globalisierten und immer enger zusammenwachsenden Welt. Berlin kann und muss Verantwortung übernehmen und einen Beitrag für mehr Gerechtigkeit leisten. Zahlreiche zivilgesellschaftliche Akteure tun dies bereits und engagieren sich für eine faire Eine-Welt-Politik. Zahlreiche Vereine, Stiftungen und Verbände leisten eine enormen Beitrag, Berlin zu einer nachhaltigen und gerechten Stadt zu entwickeln. Diese Arbeit gilt es zu würdigen und zu unterstützen.
Verfasst am Mo, 2015-11-23 17:02

Wir sagen DANKE und sammeln weiter!

Ihre Spenden kommen an! Am 12. November haben wir die Spenden, die bisher bei uns im Wahlkreisbüro "Grüne Box" eingetroffen sind, in der Unterkunft für Geflüchtete in der Storkower Straße in Prenzlauer Berg abgegeben. Wir danken allen Menschen, die unserem Aufruf gefolgt sind und Windeln, Shampoo und Vieles mehr bei uns abgegeben haben.   Wir nehmen auch weiterhin Spenden in unserem Wahlkreisbüro entgegen, um den Verein "Friedrichshain hilft" zu unterstützen, die Ihre Spenden an die Unterkünfte weiterleiten.
Verfasst am Do, 2015-11-12 12:30

Seiten