Kinder, Jugend und Bildung

Priorität im heutigen Plenum: Wahlalter senken!

Priorität Wahlalter senken I: Gesetz zur Änderung der Verfassung von Berlin und Wahlalter senken II: Gesetz zur Änderung des Landeswahlgesetzes Die politischen Entscheidungen von heute beeinflussen vor allem das Leben der Erwachsenen von morgen. Jugendliche sollten daher so früh wie möglich mitentscheiden können, was in der Politik passiert. Auf Bezirksebene hat sich das Wahlalter 16 bereits bewährt. Es ist unverständlich, warum ihnen entsprechende politische Entscheidungsmöglichkeiten auf Landesebene verwehrt bleiben.
Verfasst am Do, 2011-05-12 15:33

Jugendämter können mehr als Kinderschutz

 Clara Herrmann, jugendpolitische Sprecherin und Elfi Jantzen, familienpolitische Sprecherin sagen zum Start der Imagekampagne der Berliner Jugendämter:
Verfasst am Di, 2011-05-03 11:20

Wie machen Frauen grüne Politik? Girls' Day 2011

Clara Herrmann, jugendpolitische Sprecherin und Anja Kofbinger, frauenpolitische Sprecherin, sagen zum Girls' Day 2011: 36 Mädchen und junge Frauen werden am Girls' Day am 14. April grüne Politik als Arbeitsfeld kennen lernen.
Verfasst am Di, 2011-04-12 14:31

Tagesspiegel: Parlamentsdebatte: Mobbing im Abgeordnetenhaus

Es war die Grünen-Abgeordnete Clara Herrmann, die Verunglimpfungen aus dem Internet vorlas und damit das Problem auf den Punkt brachte: „Mobbing im Internet hört nicht an der Klotür auf, sondern verfolgt die Opfer überall.“ Gegen veröffentlichte Beiträge könnten sich Opfer kaum wehren. „Dieses Phänomen ist nicht vom Himmel gefallen“, sagte Herrmann. Das sei kein neues Phänomen und auch kein „Wahlkampfgetöse“ der Opposition, zitierte Herrmann SPD-Bildungspolitikerin Tesch. „Herzlich willkommen im sozialdemokratischen Affenzirkus“, sagte Herrmann.
Verfasst am Fr, 2011-04-01 10:57

Cybermobbing ernst nehmen - Medienbildung notwendig

Clara Herrmann, jugendpolitische Sprecherin, und Özcan Mutlu, bildungspolitischer Sprecher, sagen zum Krisengespräch von Senator Zöllner zum Thema Cybermobbing: Cybermobbing ist kein Kavaliersdelikt. Mobbing ist Mobbing – ob online oder offline. Das Internet ist kein rechtsfreier Raum, Verleumdungen oder Beleidigungen sind schlicht Straftaten, die konsequent verfolgt und bekämpft werden müssen.
Verfasst am Mi, 2011-03-30 12:33

Tagesspiegel: Opposition kritisiert Wissenschaftssenator

Die Grüne Clara Herrmann kritisierte bei der Diskussion über den Wirtschaftsplan 2011, dass die vorgesehenen Programmlinien zu vage formuliert seien. Der ganze Artikel findet sich hier.
Verfasst am Fr, 2011-01-28 00:00

Seiten