Klimaschutz, Umwelt und Grünflächen

FAHR RAD - Grüne Fahrrad-Aktion am Frankfurter Tor

Verfasst am Do, 2016-08-25 11:43

+++ East Side Gallery – Film & Gespräch +++ am 03. Mai, 18:30 Uhr im Regenbogenkino

Kino-Aufführung mit anschließendem Gespräch mit den Macher*innen des Films und Hans-Christian Ströbele (MdB) über alte und neue Mauern.
Verfasst am Di, 2016-04-19 16:15

Langer Tag der StadtNatur - Biber in der City? Spuren in Friedrichshain-Kreuzberg

Von Samstag bis Sonntag (20./21. Juni) findet in Berlin der 9. "Lange Tag der StadtNatur" statt. Es finden dazu rund 500 Veranstaltungen in ganz Berlin statt, bei denen sich die Berliner*innen über das Thema ,Stadtnatur der Metropole' informieren können. Dabei können Berlins Natürschätze an Land und auf dem Wasser entdeckt werden.
Verfasst am Di, 2015-06-16 12:54

Chronologie East Side Gallery: Eine 20 Jahre alte Fehlplanung am Spreeufer und ihre Folgen

Mitglieder der grünen Fraktion der Bezirksverordnetenversammlung Friedrichshain-Kreuzberg haben eine detaillierte Chronologie der letzten 20 Jahre der East Side Gallery erstellt. Die vollständige Chronologie findet ihr/finden Sie hier.
Verfasst am Do, 2013-03-07 15:38

Yasuni Nationalpark - retten!

Der Regenwald ist nicht nur der wichtigste Sauerstoffproduzent unserer Erde sondern auch ein Zuhause für unzählige bedrohte Tier- und Pflanzenarten. Doch er schein kontinuierlich von unserer Erdkugel zu verschwinden. Der Yasuni Nationalpark ist der Ort mit der höchsten Biodiversität auf der Welt und gleichzeitig die Heimat zweier letzter verbliebener, in selbstgewählter Isolation lebender Indigenen Volker Ecuadors.
Verfasst am Di, 2011-11-08 14:41

Ein Zeichen gegen Atomkraft

Die Demonstration am letzten Samstag (28.05.2011) war die zweitgrößte in der deutschen Geschichte. Dies hat wiedermal gezeigt, dass die Menschen nicht das Ergebnis der Kuschelrunde von FDP und CDU zum neuen Atomkonzept abwarten, sondern konsequent fordern: Ausstieg jetzt! Seit Montag steht er nun zumindest auf dem Papier (mal wieder oder endgültig – wer weiß das schon??) fest, der angebliche Atomausstieg! Außerdem sollen die sieben ältesten Atomkraftwerke und das störanfällige Kraftwerk Krümmel auch nach dem Ende des Moratoriums aus bleiben.
Verfasst am Do, 2011-06-02 14:28

Seiten