Rechtsextremismus

Scheitern kann so schön sein

Metatag: 
Mein Artikel aus dem "Stachel" Nr.38

15. Januar 2011, Lichtenberg, Aula der Max-Taut-Schule: Ein halb leerer Raum, im Publikum dominieren grauhaarige Männer, vereinzelt sind Frauen anwesend. Eine vereinigte Rechte, die das Vaterland retten will, hatten wir uns anders vorgestellt. Kaum nehmen wir im hinteren Teil der leeren Aula Platz, umzingeln uns grimmig blickende Neonazis des Ordnerdienstes. Zwischen den üblichen antisemitischen, rassistischen und faschistischen Parolen suchen wir die für uns passenden Stellen aus um zu applaudieren.

Kategorie: 

Dresden nazifrei - Aufruf zur Demonstration

Clara Herrmann, Sprecherin für Strategien gegen Rechtsextremismus, sagt zum geplanten Nazi-Aufmarsch in Dresden:

Am Samstag, 19. Februar, ist in Dresden abermals ein Nazi-Aufmarsch geplant. Wir rufen alle Berlinerinnen und Berliner dazu auf, die Demokratie zu verteidigen und an diesem Tag mit uns gemeinsam friedlich gegen Nazis zu demonstrieren. Denn rassistisches Gedankengut macht an unserer Stadtgrenze nicht halt. Die Rechtsextremisten missbrauchen diesen Tag, um den Holocaust zu leugnen und den Nationalsozialismus zu verherrlichen.

Kategorie: 

Anschlag auf Neuköllner Geschäftsstelle der Grünen – nicht einschüchtern lassen

Unbekannte haben am vergangenen Dienstagabend einen Pflasterstein gegen die Scheibe der Neuköllner Geschäftsstelle von Bündnis 90/Die Grünen geworfen. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde außerdem das Türschloss der Geschäftsstelle mit Klebstoff verschmiert. Die Polizei ermittelt.

Anschlag auf die Demokratie

Teaser-Bild: 

Clara Herrmann, Sprecherin für Strategien gegen Rechtsextremismus, sagt zum Anschlag auf die Neuköllner Geschäftsstelle von Bündnis 90/Die Grünen:

Unbekannte haben am Dienstag Abend einen Pflasterstein gegen die Scheibe der Neuköllner Geschäftsstelle von Bündnis 90/Die Grünen geworfen. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde außerdem das Türschloss der Geschäftsstelle mit Klebstoff verschmiert. Die Polizei ermittelt.

Kategorie: 

Konfetti für die NPD – Besuch eines Nazitreffens

Ein Erlebnisbericht von den Störungsmelder-Autoren Ario Ebrahimpour Mirzaie und Clara Herrmann.

An diesem Samstag war es soweit: NPD und DVU hatten zum „Festakt“ in die Lichtenberger Max-Taut-Aula in Berlin geladen. Gleichzeitig sollte an diesem Tag der Berliner Wahlkampfauftakt der fusionierten Partei „NPD – Die Volksunion“ begangen werden. Ein Grund für uns, an diesem Vormittag am S-Bahnhof Nöldnerplatz ein Zeichen gegen Rechtsextremismus und Rassismus zu setzen – auch in der Halle, wo die Neonazis ihre Reden schwangen.

Kategorie: 

Keine rechtsextreme Veranstaltung in Lichtenberger Schule!

Clara Herrmann, Sprecherin für Strategien gegen Rechtsextremismus, sagt zur Fusionsfeier von NPD und DVU in der Aula der Lichtenberger Max-Taut-Schule:

Die neonazistischen Parteien NPD und DVU fusionieren. Das lässt sie zur größten rechten Partei in Deutschland werden. Mit einem so genannten Festakt in der Lichtenberger Max-Taut-Schule wollen die Parteien am Samstag ihre bundesweite Einheit demonstrieren.

Kategorie: 

Machen die Neonazis von FN-Mitte weiter?

Kleine Anfrage vom 16. Dezember 2010
der Abgeordneten Clara Herrmann (Bündnis 90/Die Grünen)
vom 16. Dezember 2010 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 17. Dezember 2010) und Antwort


Machen die Neonazis von FN-Mitte weiter?

 

Dr. Ehrhart Körting Senator für Inneres und Sport
Im Namen des Senats von Berlin beantworte ich Ihre Kleine Anfrage wie folgt:

 

Kategorie: 

Freie Nationalisten Mitte

16. Wahlperiode

27. Juli 2010


Kleine Anfrage
der Abgeordneten Clara Herrmann (Bündnis 90/Die Grünen)
vom 27. Juli 2010 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 28. Juli 2010) und Antwort


Freie Nationalisten Mitte

Dr. Ehrhart Körting, Senator für Inneres und Sport:

Im Namen des Senats von Berlin beantworte ich Ihre Kleine Anfrage wie folgt:

 

Clara Herrmann:

Kategorie: 

Meine Rede in der Aktuellen Stunde zum 1. Mai 2010

Metatag: 
„1. Mai nazifrei!“

Meine Rede zum 1. Mai 2010 in der Aktuellen Stunde der 64. Sitzung des Abgeordnetenhauses am 06. Mai 2010 kann sich hier auf den Seiten des rbb angesehen werden.

Im Plenarprotokoll der Sitzung kann die vollständige Debatte nachgelesen werden. 

 

 

Kategorie: 

Nazi-Demonstrationen am 1. Mai 2010

Mündliche Anfrage vom 22.04.10 --> Gesamtes Plenarprotokoll

 

Clara Herrmann (Grüne):

Kategorie: 

Seiten