Error message

  • Deprecated function: implode(): Passing glue string after array is deprecated. Swap the parameters in Drupal\gmap\GmapDefaults->__construct() (line 95 of /home/sites/site100002874/web/sites/all/modules/gmap/lib/Drupal/gmap/GmapDefaults.php).
  • Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in menu_set_active_trail() (line 2405 of /home/sites/site100002874/web/includes/menu.inc).
  • Deprecated function: implode(): Passing glue string after array is deprecated. Swap the parameters in drupal_get_feeds() (line 394 of /home/sites/site100002874/web/includes/common.inc).

Rechtsextremismus

Ob mit Bomberjacke, Springerstiefeln, Ché-Guevara-Shirt, schwarzem Kapuzenpulli, Anzug oder Thor-Steinar-Outfit: Nazis sind nicht immer auf den ersten Blick erkennbar. Sie besetzen zudem immer wieder neue Themen und geben sich z. B. seit einiger Zeit globalisierungskritisch. Die rechtsextreme Szene ist einem ständigen Wandel unterzogen und entwickelt stets neue Strategien, um ihre menschenverachtende Ideologie zu verbreiten. Doch egal, in welchem Gewand, dahinter steckt immer ein rassistisches, antisemitisches und faschistisches Weltbild. Damit die Öffentlichkeit über diese Entwicklungen der Szene, z.B. die Anzahl ihrer Läden, Kneipen und anderen Treffpunkte stets im Bilde ist, stelle ich viele Anfragen an den Senat und versuche, besonders in diesem Bereich Transparenz zu schaffen und zu informieren. Rassismus, Antisemitismus und andere Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit stellen nicht nur ein Problem des rechtsextremistischen Randes dar, sondern kommen in der Mitte der Gesellschaft vor. Um diesen Entwicklungen entgegenzuwirken ist eine demokratische und aktive Zivilgesellschaft unerlässlich. Daher ist es mir wichtig, mich mit Initiativen, Bewegungen, engagierten Personen und Verbänden regelmäßig auszutauschen und nicht nur im Parlament, sondern auch auf vielen Demonstrationen und bei öffentlichen Aktionen Gesicht gegen Nazis zu zeigen.

taz: "Hass gegen Heime"

Gegen Flüchtlingsunterkünfte und ihre Bewohner werden immer mehr Straftaten mit rechtsextremem Hintergrund begangen.
Verfasst am Di, 2015-10-20 00:00

+++ 41. NEWSLETTER GEGEN RECHTSEXTREMISMUS +++

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde, dies ist die 41. Ausgabe unseres Newsletters gegen Rechtsextremismus: In unregelmäßigen Abständen möchten wir Sie/Euch hiermit über unsere Initiativen, Positionen und Termine auf dem Laufenden halten und zeitnah informieren, was in Berlin passiert. Über Ihr/Euer Interesse freut sich und auf Ihre/Eure Unterstützung hofft Ihre/Eure  Clara Herrmann, Sprecherin für den Bereich Verfassungsschutz und Strategien gegen Rechtsextremismus
Verfasst am Fr, 2015-10-09 16:20

Berliner Zeitung: "Berliner Senat will Rekrutierungsmethoden von Salafisten geheimhalten"

 Radikale Islamisten versuchen, in Berliner Moscheen, Schulen und Flüchtlingsunterkünften Nachwuchs anzuheuern. Dem Senat kennt solche Fälle - und auch die Rekrutierungsmethoden. Die aber sollen aus Ermittlungsgründen geheim bleiben. Die grüne Opposition sieht das anders.
Verfasst am Di, 2015-09-15 15:04

Meine Rede zum Antrag meiner Fraktion: " V-Leute abschaffen"

Meine Rede in der Plenarsitzung vom 10.09.2015 Clara Herrmann (GRÜNE):Herr Präsident! Sehr geehrte Damen und Herren! Wenn eine Maßnahme mehr schadet als nützt, dann braucht man sie nicht. Wer dieser Logik folgt, der muss einsehen: V-Leute beim Verfassungsschutz haben dort nichts verloren.[Beifall bei den GRÜNEN – Beifall von Marion Platta (LINKE) und Oliver Höfinghoff (PIRATEN)]
Verfasst am Fr, 2015-09-11 11:56

taz: "Keine rechte Geheimwaffe"

Senat legt lang erwarteten Bericht zu den Konsequenzen aus dem NSU-Skandal vor Aus den Fehlern lernen: das war die Intention des NSU-Bundestagsuntersuchungsausschusses, als er den Ländern im Sommer 2013 aufgab, Konsequenzen aus dem schweren Versagen von Polizei und Verfassungsschutz zu ziehen. In Berlin hat das ein bisschen länger gedauert. (...)
Verfasst am Mi, 2015-09-02 12:02

Flyer: HINHÖREN, HINSEHEN, AUFSTEHEN! - RECHTSEXTREMISMUS IN BERLIN

RECHTSEXTREMISMUS IN BERLIN
Verfasst am Mi, 2015-09-02 09:54

Seiten